Auftragsbearbeitung


Übersetzungen – Deutsch / Englisch und Englisch / Deutsch



Die folgenden Hinweise dienen zu Ihrer allgemeinen Information. Fragen Sie mich, was Sie sonst noch wissen möchten.



Auftragsereilung und Auftragsbearbeitung . . .


Anfrage und Angebot

Wenn Sie bei Erteilung eines Übersetzungsauftrags Lieferzeit und Preise vorab wissen möchten, übersenden Sie mir bitte den kompletten konkret zu übersetzenden Auftragsumfang. Basierend darauf kann ich Ihnen dann die zugrundegelegte Preisbasis und die voraussichtliche Lieferzeit nennen.

Falls Sie ein Festpreisangebot wünschen, übersenden Sie mir bitte ebenfalls den kompletten konkret zu übersetzenden Auftragsumfang, soweit möglich in bearbeitbarer Dateiform. Sie erhalten dann ein kurzes schriftliches Angebot per E-Mail.

Auftragserteilung

Wenn Sie die kompletten zu übersetzenden Dokumente bereits bei der Anfrage übermittelt haben, kann die Auftragserteilung vorab telefonisch und / oder schriftlich per E-Mail erfolgen. Auch ein formlos erteilter Auftrag ist verbindlich.

Beim Erstauftrag teilen Sie mir bitte gleichzeitig alle in der Rechnung anzugebenden Informationen mit (Rechnungsanschrift, ggf. Kontaktperson, Auftragsnummer, Projektbezeichnung, Abteilung, Kostenstelle etc.).

Auftragsbearbeitung

Textübersetzungen werden standardmäßig in Microsoft Word 2000 mit den darin verfügbaren Funktionen erstellt und im Dateiformat .doc geliefert. Die Anlieferung von Textvorlagen im .doc Format – sofern vorhanden – ermöglicht die Übernahme der Formatierung in die Übersetzung, spart Bearbeitungszeit und damit Kosten.

Vorlagen für die Übersetzung von Texten in MS Excel Tabellen werden als MS Excel Dateien angeliefert, in MS Excel 2000 bearbeitet und im Dateiformat .xls zurückgeliefert.

Angelieferte MS PowerPoint Präsentationen werden in MS PowerPoint 2000 bearbeitet und im Dateiformat .ppt zurückgeliefert.

Lieferung

Alle Übersetzungen werden am PC erstellt bzw. bearbeitet und sind in Form von Dateien vorhanden. Die Lieferung der Dateien in den Formaten .doc, .xls und .ppt. erfolgt auf elektronischem Weg per E-Mail-Dateianhang.

Für die Übermittlung extrem großer Dateien kann in gegenseitiger Abstimmung vom Auftraggeber ein Zugang zum Upload / Download über das Internet eingerichtet werden.

Unmittelbar nach Absendung der Lieferung erfolgt der Versand der Rechnung im .pdf Format per E-Mail-Dateianhang an den Auftraggeber, sofern keine andere Form der Rechnungszustellung ausdrücklich vereinbart ist.

oben

Übermittlung von Dokumenten . . .


Übermittlung per E-Mail-Dateianhang

Die Übermittlung von Dokumenten in Form von E-Mail-Dateianhängen ist das schnellste, einfachste, praktisch kostenlose und daher grundsätzlich angewandte Verfahren für die Anlieferung der Vorlagen und die Rücksendung der fertigen Übersetzungen.

Dokumente können nach Bedarf am Bildschirm betrachtet, vergrößert, bearbeitet und ausgedruckt werden. Die Formatierung des Ausgangsdokuments bleibt erhalten. Grafische Elemente, Briefköpfe und dergleichen bleiben eingebunden.

Andere Möglichkeiten

Das vorstehend Gesagte funktioniert, sofern die Ausgangsdokumente überhaupt in einem Dateiformat vorliegen. Ist das zu übersetzende Dokument jedoch nur in Papierform vorhanden oder per Fax erhalten worden, gibt es trotzdem noch eine gute Möglichkeit der elektronischen Übermittlung:

Die Erstellung einer .pdf Datei aus der Papier-Vorlage mittels Scanner, die dann ebenso per E-Mail-Dateianhang übermittelt wird und besser lesbar ist, als ein schlechtes Fax.

Werden gänzlich im .pdf Format erstellte Dokumente (z.B. Druckvorlagen, Kataloge, etc.) zur Übersetzung angeliefert, ist darauf zu achten, dass diese im offenen Format geliefert werden, d.h. Texte kopierbar und übertragbar in MS Word. Das spart Bearbeitungszeit und Kosten.

Die anderen früher gebräuchlichen Möglichkeiten der Übermittlung von Dokumenten (per Fax, durch Übersendung von Disketten oder CD-ROM) gibt es zwar auch noch, sind aber heute kaum mehr von Bedeutung.

Für umfangreiche Dokumente wie Zeichnungen, Bilder, fertige Kataloge, Broschüren, Handbücher, Zeitschriften und dergleichen, die nur in gedruckter Form vorliegen, gibt es immer noch die Post.

oben

Grundsätzliches . . .


Vertraulichkeit der Information

Alle im Zusammenhang mit einer Anfrage oder einem Auftrag empfangenen Informationen werden streng vertraulich behandelt, keinem Dritten oder öffentlich zugänglich gemacht und ausschließlich zu dem Zweck verwendet, ein Angebot oder eine Übersetzung für den Auftraggeber zu erstellen. Dies beschränkt sich nicht nur auf Namen, Vertragsinhalte, technische Einzelheiten, Zahlen usw., sondern gilt für alle Informationen.

Darauf kann der Auftraggeber vertrauen.

Aus diesem Grund gebe ich auch u.a. keine Namen von Auftraggebern zum Zweck der Eigenwerbung oder in Form von Referenzlisten bekannt.

Je mehr Informationen bei der Übersetzung über einen Sachverhalt vorliegen, desto besser ist das Ergebnis. Besonders bei kleineren Texten, die aus einem Zusammenhang herausgenommen übersetzt werden sollen, sind zusätzliche Informationen oft unerlässlich.

Die Bereitstellung aller sachdienlichen Informationen durch den Auftraggeber wird daher im gegenseitigen Interesse vorausgesetzt.

Übersetzungen ins Englische USA – GB

Bei der Übersetzung in die englische Sprache bevorzuge ich grundsätzlich US-amerikanisches Englisch, da ich selbst seit Jahrzehnten amerikanisches Englisch spreche. Wenn jedoch aus einem zu übersetzenden Dokument hervorgeht, dass dessen Inhalt ausschließlich für Großbritannien bestimmt ist, dann wende ich die Schreibweise Englisch / Großbritannien an, sofern der Auftraggeber bei Auftragserteilung keine anderslautenden Angaben macht.

Im internationalen Geschäftsverkehr existieren beide Sprachvarianten absolut gleichwertig nebeneinander.

Abkürzungen

Dokumente enthalten oft Abkürzungen. Sie sorgen für mehr Übersichtlichkeit in langen Texten, erleichtern aber nur demjenigen das Lesen, der ihre Bedeutung kennt. Deshalb ist es unerlässlich, alle Abkürzungen, welche nicht allgemein üblich und gebräuchlich sind, bei Auftragserteilung zu erklären, damit sie in geeigneter Form in der Übersetzung wiedergegeben werden können.

Werden solche Abkürzungen nicht erklärt, werden sie wie Eigennamen behandelt und unverändert in die Übersetzung übernommen. Für eventuelle Folgen aus der Unterlassung der Erklärung von Abkürzungen seitens des Auftraggebers wird keinerlei Verantwortung übernommen.

Firmeneigene Terminologien und Glossare

International orientierte Unternehmen pflegen firmeneigene Terminologien meist auch in mehreren Sprachen. Wenn eine firmeneigene Terminologie vorhanden ist und bei einem Übersetzungsauftrag angewendet werden soll, ist diese bei Auftragserteilung zur Verfügung zu stellen.

Die Verwendung von Glossaren mit den Begriffen in der Ausgangs- und in der Zielsprache gewährleistet eine gewisse Kontinuität und Konsistenz der Texte. Man sollte es aber auch hierbei nicht übertreiben und nicht unnötig und zu viel reglementieren, da Texte sonst monoton und langweilig werden.

oben

Spezielle Hinweise . . .


Technische Dokumentation

Bei der Übersetzung von Betriebs- und Wartungsanleitungen, Handbüchern, Spezifikation, technischen Beschreibungen, Berichten und dergleichen, die in Deutsch verfasst wurden, kommt es darauf an, dass diese vom englischsprachigen Leser richtig verstanden werden, in seiner Sprache klar, leicht lesbar und anschaulich sind.

Hierbei ist Sachverstand, korrekte Terminologie und klare Ausdrucksweise angesagt, keine krampfhafte Wortklauberei. Umfangreiches Fachwissen, Sicherheit in beiden Sprachen und zehn Jahre Erfahrung in der zweisprachigen Übersetzung gewährleisten hier die hohe Qualität meiner Texte.

Im allgemeinen besteht Technische Dokumentation nicht nur aus reinem Text. Meist ergänzen Zeichnungen Pläne, Abbildungen Diagramme und andere grafische Darstellungen oder Berechnungen die Texte. Die Bereitstellung solcher ergänzenden Elemente zusammen mit dem zu übersetzenden Text ist Grundlage für beste Ergebnisse.

Technische Dokumentation enthält auch Technische Daten, die in der Textvorlage in einem bestimmten Maß- oder Einheiten-System vorgegeben sind. Eine Umrechnung von Maßeinheiten ist grundsätzlich nicht Bestandteil einer Übersetzung.

Dezimalzahlen im Text werden in Deutsch wie 1.000.000,00 und in Englisch wie 1,000,000.00 wiedergegeben bzw. übersetzt. Eine Ausnahme hiervon bilden MS Excel Tabellen mit bestimmten Zahlenformaten oder Dokumente mit Preisen, bei welchen das Dezimalkomma zur Tabulatorzentrierung benutzt wird. Hier würde eine Abänderung die gesamte arithmetische Funktion der Tabelle bzw. das Erscheinungsbild des Schriftstücks zerstören.

MS Excel Tabellen

Zu übersetzende Texte in MS Excel Tabellen sind grundsätzlich im Dateiformat .xls anzuliefern. Die Texte werden darin übersetzt und eventuell erforderlich werdende Anpassungen (wie z.B. der Spaltenbreite) werden vorgenommen. MS Excel Dateien werden als Dateianhang per E-Mail an den Auftraggeber zurückgeliefert.

MS PowerPoint Präsentationen

Die meisten MS PowerPoint Präsentationen bestehen hauptsächlich aus einer Reihe von Abbildungen und anderen grafischen Elementen, welche mit erklärenden Texten versehen sind.

Auch bei einem relativ geringen Textanteil ist es sehr sinnvoll, die zu übersetzende Präsentation ausschließlich im Dateiformat .ppt zu übermitteln. Texte werden übersetzt und eventuelle erforderlich werdende Anpassungen werden vorgenommen. Die fertige Version der Präsentation wird als Dateianhang per E-Mail an den Auftraggeber zurückgeliefert.

Texte für Websites

Die Errichtung eines englischsprachigen Teils einer Website ist immer dann angesagt, wenn sich die geschäftlichen Aktivitäten und / oder Interessen eines Unternehmens nicht allein auf den deutschen Sprachraum beschränken.

Hierzu liefere ich die Texte in Englisch. Die vollständige Übermittlung der Texte alleine, am besten in Form eines MS Word Dateianhangs, ist am einfachsten. Wenn die Website bereits in Deutsch im Internet steht, ist der Zusammenhang daraus ersichtlich.

Die Einbindung der englischen Texte in die neu zu erstellenden englischen Seiten der Website sowie deren Verlinkung usw. kann dann durch den Webmaster oder durch den Hersteller der Website erfolgen.

Gute Erfahrungen habe ich auch in den Fällen meiner direkten Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und dem Hersteller der Website gemacht, wobei die Texte über einen Administrator-Zugang direkt ins Internet eingestellt werden. Die Kommunikation aller daran Beteiligten untereinander führt zur raschen Beantwortung von Fragen und liefert optimale Ergebnisse.

Werbetexte

Werbetexte haben im Gegensatz zu technischen Texten nicht die umfassende, sachliche Information über ein Produkt zum Ziel, sondern sollen es verkaufen.

Da jedoch Kaufentscheidungen grundsätzlich im emotionalen Bereich ausgelöst werden, muss ein Werbetext auf die menschliche Psyche in geeigneter Weise einwirken, wenn er Erfolg haben soll. Die Mentalität und die unterbewusste Erwartungshaltung der territorialen sowie gesellschaftlichen Zielgruppe ist entsprechend einzubeziehen.

Vorlagengetreue, wörtliche Übersetzungen sind deshalb für Werbetexte kaum geeignet. Ein hohes Maß an persönlicher kreativer Freiheit ist hier Voraussetzung.

Werbeslogans sind keine sturen Textübersetzungen. Sie sind echte Kreationen, die nicht in fünf Minuten entstehen. Sie werden entsprechend berechnet.

oben